So funktioniert'sRatgeberHäufige FragenÜber uns
Glossar
/ Umschuldung
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Glossar

Umschuldung

Eine Umschuldung stellt eine Form der Anschlussfinanzierung dar, bei der ein bereits bestehendes Darlehen gegen ein Darlehen zu günstigeren Konditionen abgelöst wird. Das neue Darlehen kann durchaus von einer anderen Bank zur Verfügung gestellt werden, als das umgeschuldete. Eine Umschuldung wird üblicherweise erst nach Ablauf der Sollzinsbindung von Darlehensnehmern vorgenommen, um eine Vorfälligkeitsentschädigung zu vermeiden. Die Umschuldung kann zu großen Zinsersparnissen führen, verursacht jedoch auch die üblichen Finanzierungskosten, die zum Beispiel durch die Notarisierung entstehen.

Zur Umschuldung benötigen Sie in der Regel die gleichen Unterlagen wie bei dem ersten Darlehen:

  • Nachweise zur Höhe des Einkommens

  • Unterlagen der Immobilie (z. B. Grundriss etc.)

  • Aktuellen Grundbuchauszug der Immobilie

  • Ersten Darlehensvertrag

zurück zum Glossar
UmkehrdarlehenVariabler Zinssatz

Brauchen Sie Hilfe?

E-Mail
hallo@bambus.io
Telefon
+49 30 233 213 10
Wir sind für Sie Montag bis Freitag von 9:00 – 18:00 Uhr erreichbar.
GlossarDatenschutzImpressumJobs